Mein 35-Minuten-Kuchen

Zur Feier der letzten Antibiotikumgabe für das Wolkenkind 20141101_075723 (gab es jeden Morgen und jeden Abend mit Dessert-Gummibärchen – zur gleichen Zeit, zu der auch Polly ihre Medizin bekommt – deswegen der Löffel mit Leberwurst 😛 ;)) und als Mitbringsel für meine lieben Kollegen, hab ich heute mal schnell meinen Lieblingsschokoladenkuchen gebacken.

 

Dazu braucht ihr eigentlich gar nicht viel und im Grunde genommen habt ich sicherlich, wenn ihr hin und wieder mal spontan einen Kuchen zaubert, wahrscheinlich auch alle Zutaten zuhause. 😉 Prima, oder? 😀

Also hier mal die Liste. 😛

250g Butter
230g Zucker
6 EL Milch
3 gehäufte EL (Back-)Kakao
3 Eier
150g Mehl
1/2 Päckl Backpulver

und Dekokram nach Wunsch

Also los geht’s. Ofen anheizen! 150°C Umluft / 175° Ober-/Unterhitze

DSC_0542

 

Also ihr lasst nun die Butter in einem Topf schmelzen, komplett, dann den Zucker, den Kakao und die Milch unterrühren und kurz aufkochen lassen.

Kurz abkühlen lassen und die Eigelbe unterrühren. Eiweiß schlagen.

Mehl und Backpulver sieben und unterrühren, danach den Eischnee unterheben.

Alles in die Form (gefettet und gemehlt) und ab in den Ofen. 20min. Fertig. 😀

DSC_0545DSC_0549

Geht wirklich fix, oder? Denn eigentlich ist der Kuchen somit fertig. 😀

Dekorieren könnt ihr natürlich nach Lust und Laune. Ich mach oft eine Schokoschicht oben drauf und dann Kokosflocken oder bunte Streusel drauf. So auch heute. =)

DSC_0550DSC_0553

Kreativität kennt keine Grenzen, wie üblich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *